Die Hoffnung von 2000 Jahren: Jisra'el

Die Hoffnung von 2000 Jahren: Jisra'el

Der Jediot Achronot sagt: es ist jüdischer Neonazismus
der Graben durch Israel war noch nie größer
selbst wenn man die Tempelmauer abreißen würde,
um die Steine als Füllmaterial zu verwenden -
der Spalt kann nicht so schnell gefüllt werden

manche sagen: der David ist zum Goliath geworden
sowas hört man nicht gerne
man spricht lieber von: Regenbogen und Schutzwall
einem Fels in der Brandung oder Früchten des Zorns
Zuk Eitan oder מבצע ענבי זעם

Existenzängste.
Bei jeder Gelegenheit der Verweis auf die Schoa
wie in Deutschland auch, aber anders
anders überhaupt: zwei Lager, zwei Lösungsvorschläge
zuhören - keiner hört auf den anderen
und einer muss immer sein Leben lassen –